Apfelsaft & Wein aus eigener Herstellung

Apfelsaft & Wein aus eigener Herstellung

Apfelsaft und Apfelwein im Gasthaus zum Taunus

 

Seit über dreißig Jahren bewirtschaftet die Familie Finkler in Strinz-Margarethä ihre Streuobstwiesen.

Nachdem Vater Hans-Jürgen im Jahre 1985 die erste Wiese anlegte, ist der Bestand, um welchen er sich heute gemeinsam mit seinen Söhnen Mathias und Maximilian kümmert, auf vier Wiesen mit einer Fläche von knapp drei Hektar und 160 hochstämmigen Obstbäumen, angewachsen.

Allein über 80 verschiedene, alte Apfelsorten zieren diese Biotope, darunter zum Beispiel der Sternapi – eine Sorte, die schon zu Zeiten der Römer kultiviert wurde – der Rote Trierer Weinapfel – eine der besten Sorten zur Herstellung von Apfelwein – oder die Goldparmäne – ob ihres ausgezeichneten Aromas von den Franzosen Reine des Reinettes (Königin der Reinetten) – genannt.

Die Ernte und Verwertung der Früchte findet durch die Familie komplett in Handarbeit auf dem Idunshof von Maximilian statt.

Es werden Edelbrände, Apfelsaft und -Wein daraus hergestellt, auf künstliche Zusätze wie Aromastoffe oder Konservierungsmittel wird selbstverständlich gänzlich verzichtet.

So entstehen ehrliche, regionale Produkte, deren Konsum einen direkten Beitrag zur Biodiversität leistet, frei nach dem Motto: Naturschutz geht durch den Magen!

 

Wahrscheinlich der Beste Apfelsaft den ich bisher getrunken habe!

Carolin ter Jung (Inhaberin Gasthaus zum Taunus)

 

In unserem Restaurant bieten wir ausschließlich Apfelsaft und Apfelwein der Familie Finkler an. Unser Betriebsleiter Mathias Finkler hat bei der Produktion des edlen Stöffchens selbst mit Hand angelegt. Er freut sich bereits jetzt darauf, unseren Gästen bei einem Bembel, einige Anekdoten aus dem Obstbau zu erzählen. Regionaler geht es kaum, die Äpfel wachsen nicht Mal zehn Kilometer entfernt vom Gasthaus.

 

 

Sonntagsbraten